min induzioneJeden Tag werden Koch-Sendungen übertragen, die uns immer kompliziertere und raffiniertere Rezepte vorstellen, die anscheinend nur die besten Küchenchefs zubereiten können. In Wirklichkeit gibt es aber auch Hoffnung für all jene, die kein Master Chef sind und sich auch ohne große Erfahrung mit dem Kochen beschäftigen: die Haushaltsgeräte sind immer “intelligenter” und können somit eine große Hilfe sein.

Die Herstellerfirmen der Haushaltsgeräte entwickeln immer mehr Produkte, die mit ihrem Nutzer über Touchscreens oder Smartphones “sprechen”, und zwar über Bluetooth oder Wi-Fi.

Zum Beispiel kommen immer mehr Backöfen zum Einsatz, die eine Reihe an vorinstallierten Programmen haben: der Nutzer muss nur das Rezept auswählen, das richtige Gewicht des Lebensmittels einfügen und einige vom Elektrogerät benötigte variable Einstellungen angeben und dann darauf warten, dass das Gericht fertiggekocht wird.

Die Anwendungen, die man auf dem Smartphone installieren kann, sind eine weitere Hilfe, weil sie in direktem Kontakt mit der technischen Assistenz stehen, die dadurch den Nutzern helfen kann, ohne vor Ort kommen zu müssen. Sie enthalten auch viele Extras wie etwa Rezepte oder Vorschläge, wie das Gerät noch besser genutzt werden kann, und zwar ohne Bedienungsanleitung in Papierform oder Lernprogramm. Wirklich eine große Hilfe für die Personen, die in der Küche noch keine große Erfahrung haben. Man kann den Ofen mit einer Applikation einschalten, damit er schon heiß ist, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt, oder einen leckeren Braten kochen, und zwar mithilfe der Sonde, die den Feuchtigkeitsgrad im Inneren des Gerichts misst und avisiert, wann es fertig ist.

Der Dampf-Backofen ist in unseren Häusern immer mehr präsent und erlaubt es uns, auf gesunde Art und Weise zu kochen, abgesehen von der optimalen Aufbereitung der Gerichte oder der Hilfe für ein perfektes Aufgehen des Brotteiges. 

Die Backöfen der letzten Generation können an ein Display angeschlossen werden, um die gespeicherten Rezepte zu aktualisieren oder um nach den Gründen für ein schlechtes Funktionieren zu suchen.

Die Induktions-Kochfelder garantieren eine höhere Präzision beim Kochen und eine gewisse Kontrolle der Verbräuche, aber sie sind auch sehr sicher, weil sie sich von selbst ausschalten, sobald der Kochtopf von der Platte genommen wird; sobald der Topf wieder daraufgestellt wird, schaltet sich die Platte wieder ein. Sie können mit Timer programmiert werden und dank der flexiblen Zonen können die Kochstellen den Dimensionen des Kochtopfes angepasst werden. Darüber hinaus können Koch-Einstellungen von einer Platte auf die andere übertragen werden, je nachdem, wo die Pfanne wieder abgestellt wird. 

Die neue Generation der Spülmaschinen hat sehr viele Funktionen, darunter etwa das Erkennen der Spülmaschinen-Tabs, um das Klarspülmittel und das Salz besser darauf abzustimmen, somit die Verschwendung zu limitieren und dadurch die Umwelt zu respektieren. Das für einen Spülgang verbrauchte Wasser liegt zwischen ca. 6,5 und 11 Litern und sehr oft erfolgt das Trocknen des Geschirrs als Kondensationstrocknung, ohne Energie zu verbrauchen. Die Applikationen ermöglichen es, das Geschirr auf Distanz zu kontrollieren und den Status der Spülmaschine abzurufen, wie etwa die Menge der noch zur Verfügung stehenden Spülmaschinen-Tabs.

Die Kühlschränke haben immer dünnere aber wirksamere Dämmungen, die es ermöglichen, weniger Energie zu verbrauchen, aber mehr Platz im Innenraum bieten. Led-Beleuchtung im Inneren, elektrisch verstellbare Fächer, Anti-Bakterien-Filter und No-Frost-Systeme sind alles Vorteile für die Aufbewahrung der Lebensmittel und garantieren eine langanhaltende Frische und eine ideale Anordnung. 

Es werden gerade Kühlschränke entwickelt, die Schritt für Schritt eine Einkaufsliste erstellen, sobald ein Lebensmittel aufgebraucht wird, oder die eine Mitteilung schicken, wenn ein Nahrungsmittel kurz vor dem Ablaufdatum steht.

Nicht nur die Elektrogeräte, sondern auch viele andere Accessoires in unseren Häusern sind “intelligent” geworden: Vorhänge, die sich je nach bestimmten Einstellungen automatisch öffnen oder schließen, Dunstabzüge, die mit der Kochplatte kommunizieren und den Saugfluss regulieren, Weinkühlschränke, die eine bestimmte Weinflasche ausfindig machen können und sie bis zum Moment der Öffnung auf Ideal-Temperatur halten, Kamine und TV-Geräte, die über Smartphones bedient werden können.

Die Technologie steht dem Menschen wirklich zu Diensten und bietet die Möglichkeit, jede Option bestens zu nutzen und Zeit für sich selbst oder die eigenen Hobbies zu gewinnen oder die neue Erfahrung voll ausleben zu können, aber immer mit besonderer Rücksicht auf die Umwelt: kontrollierte Verbräuche und weniger Schadstoff-Emissionen sind für unseren Planeten sicher eine Hilfe.